Top 10 Highlights

1. ST.-JOHANNES-KATHEDRALE

Die St.-Johannes-Kathedrale ist eine majestätische Kirche, die zwischen 1370 und 1529 erbaut wurde. Sie ist berühmt für ihren Status als Nationaldenkmal und der Stolz von ‘s-Hertogenbosch. Sie spiegelt den Reichtum der Stadt im Spätmittelalter wider und ist mit Statuen, Spitzbögen, Statuen und großen Fenstern reich verziert. Es werden Führungen angeboten, und Sie können auch den Turm besteigen, um eine atemberaubende Aussicht auf die Stadt zu genießen.

Entdecken Sie die St.-Johannes-Kathedrale

 

 

2. DIE BINNENDIEZE

Der Fluss „Binnendieze“ ist eine der größten Touristenattraktionen von ‘s-Hertogenbosch. „Binnendieze“ ist eigentlich der Sammelname für das jahrhundertealte System von Wasserwegen innerhalb der Stadtmauern. Sie können die Binnendieze in einem einzigartigen offenen Boot erkunden und die vielen Denkmäler, Wasserwege und majestätischen Festungsanlagen entlang der Route genießen. Bootstouren können von April bis Oktober gebucht werden.

Planen Sie eine Bootstour auf der Binnendieze

 

3. DAS MUSEUMSVIERTEL

Im Museumsviertel finden Sie zwei Museen unter einem Dach. An erster Stelle steht Het Noordbrabants Museum, ein zeitgenössisches Museum für Kunst, Geschichte und Kultur in der Provinz Noord-Brabant. Es ist auch das einzige Museum im südlichen Teil der Niederlande, in dem Originalgemälde von Van Gogh ausgestellt sind. Das zweite Museum ist das Design Museum Den Bosch. Beide Museen bieten eine große Vielfalt an Geschichte, Kultur, Kunst und Design und sind durch einen wunderschönen Museumsgarten verbunden, der der Öffentlichkeit kostenlos zugänglich ist.

4. DAS MORIAAN

Das Moriaan ist das älteste Backsteinhaus der Niederlande und ein anerkanntes Nationaldenkmal. Es wurde von Heinrich I., Herzog von Brabant, in Auftrag gegeben und im 13. Jahrhundert erbaut. Seit den 1960er Jahren befindet sich hier die Touristeninformation (Markt 77).

5. DAS HIERONYMUS BOSCH ART CENTER

Das Hieronymus Bosch Art Center (JBAC) ist eine einzige Hommage an den mittelalterlichen Künstler Hieronymus Bosch, der für seine Gemälde voller Monster, Höllenszenen und Teufel berühmt ist. Das Hieronymus Bosch Art Center beherbergt eine moderne Ausstellung von Werken dieses mittelalterlichen Künstlers und bietet Ihnen bei jedem Besuch eine andere Perspektive. Hier befindet sich auch die umfassendste Übersicht über das Werk von Hieronymus Bosch (anhand von hochwertigen Reproduktionen). Weitere Informationen sind auf der JBAC-Website zu finden.

Visit das JBAC

 

6. DER „BOSSCHE BROEK“

Erleben Sie die Ruhe und den Frieden im „Bossche Broek“, wo es leicht ist, mit der Natur in Kontakt zu kommen. Das Besondere an diesem Naturschutzgebiet: Weitläufigkeit, Natur und Entspannung sind nur einen Katzensprung vom Stadtzentrum entfernt. Vom Bossche Broek aus haben Sie einen einzigartigen Blick auf die „Skyline“ der Stadt. Dieses Naturschutzgebiet liegt direkt an der Dommel und besteht hauptsächlich aus Grasland mit einigen seltenen Pflanzen. Es ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

 

7. DAS ZWANENBROEDERSHUIS

Das Zwanenbroedershuis beherbergt die reiche Geschichte der religiösen Bruderschaft, die unter dem Namen „Illustre Lieve Vrouwe Broederschap“ (Erlauchte Bruderschaft der Heiligen Jungfrau) bekannt war. Hier werden zahlreiche kulturhistorische Gegenstände aufbewahrt, wie beispielsweise einzigartige Notenbücher, aus Holz geschnitzte Gegenstände aus dem 15. und 16. Jahrhundert sowie ein von Wilhelm von Oranien benutzter Kelch. Die Bruderschaft hatte viele berühmte Mitglieder, darunter auch den berühmten Maler Hieronymus Bosch.

Das Zwanenbroedershuis

 

 

8. Die Tramkade

Auf der „Tramkade“ können Sie die alternative Seite von 's-Hertogenbosch entdecken. Es handelt sich um eine Ansammlung von Gebäuden auf einem Gelände, das früher zu einer Mehl- und Viehfuttermühle namens „De Heus“ gehörte und derzeit eine neue Bestimmung erhält. Die Silos und Industriegebäude auf diesem Gelände schaffen eine ungewöhnliche Atmosphäre, die mehrere Betriebe, darunter ein Restaurant und eine Reihe von Sozialunternehmen, angezogen hat.

9. DIE „KORTE PUTSTRAAT“

Die Korte Putstraat ist eine Straße voller Restaurants, die in den Niederlanden einen einzigartigen kulinarischen Ruf genießt und kulinarische Erlebnisse aus allen Teilen der Welt bietet. Hier können Sie die Gastfreundschaft und den bacchantischen Lebensstil der Stadt erleben, für den sie berühmt ist. Die Geschichte der Straße und die lockere Atmosphäre machen ein Abendessen in der Korte Putstraat zu einem unvergesslichen Erlebnis. Es ist auch der perfekte Ort, um eine Tasse Kaffee und das einzigartige Schokogebäck „Bossche Bol“ zu genießen.

10. PALEISKWARTIER

Das „Paleiskwartier“ oder „Palastviertel“ befindet sich hinter dem Bahnhof und ist das modernste Viertel der Stadt. Die Paleisbrug, eine Fußgängerbrücke, die die Altstadt mit der Neustadt verbindet, bringt Sie vom historischen Zentrum zum Paleiskwartier, wo Sie in einem der Cafés ein Getränk im Freien genießen, im Kino einen Film sehen, am Ufer des Hofvijver-Teichs entspannen oder die architektonischen Wunder dieses Stadtteils bewundern können.